portable-devices.net

Immer mehr Menschen haben DSL

Scheinbar in jedem Werbeblock wird das scheinbar perfekte DSL-Paket angepriesen, mal mit Telefon, mal mit Handy Flatrate. Scheinbar jeder Haushalt unter 60 Jahren hat ein DSL Anschluss.

Im Zeitalter von Full-HD Streams und Musikdownloads ist der DSL Zugang auch fast unumgänglich. Das Kino versucht mit 3D die Kassen zu füllen, doch trotz der Sperrung von Kino.to sind Filme aus dem Internet beliebter denn je. Praktisch ist es ja auch. Samstagabend mal eben ein Film nach belieben gucken (Amazon oder iTunes beispielsweise machen einem das legale runterladen besonders leicht), diesen dann nach eigenem empfinden pausieren und (fast) unbegrenzt oft anschauen. Auch Videoportale wie Youtube leben von einer DSL Verbindung. Nicht nur Unterhaltung, sondern auch Bildung und Nachrichten können bequem von zu Hause abgerufen werden.

Aber auch für die Heimarbeit ist DSL ein Segen. Oft vergessen, aber ein Grund für viele zu DSL zu wechseln. Mütter können so von zu Hause aus ihrer Arbeit im Büro nachgehen (über ein sog. VPN-Tunnel). Auch viel beschäftigte Geschäftsleute können so jederzeit mit dem Büro verbunden sein (Ob die Gattin/der Gatte das nun so toll findet ist Frage).

Letztendlich ist DSL die Zukunft. Immer mehr Dienstleistungen werden in Zukunft im Internet abgewickelt. Für die ältere Generation sicherlich kein muss aber in Anbetracht der Tatsache, dass ein schneller Internetzugang für die Schule schon fast Grundvoraussetzung durchaus ein nachvollziehbarer Trend. Weitere Informationen zu diesen Trend, ob sie ihn brauchen und wie viel dafür bezahlt werden muss, kann auf check24.de/dsl-vergleich/ nachgeguckt werden.

Einen Kommentar schreiben