portable-devices.net

Windows 7 auf dem EEE-PC 901

Der Windows 7 Download hat jetzt bei mir endlich auch geklappt und natürlich musste ich die Beta-Version gleich auf meinem EEE-PC 901 testen. Hier werde ich euch ein wenig meine Vorgehensweise beschreiben.

thumbs aufbau eee901 windows7 Windows 7 auf dem EEE PC 901Als Erstes beschreibe ich euch meinem “Versuchsaufbau”. Für die Installation habe meinen guten alten IDE LG-DVD-Brenner nochmal rausgekramt und ihn mit dem Digitus IDE zu USB Adapter Windows 7 auf dem EEE PC 901 mit meinem EEE-PC Verbunden. Somit konnte ich das zuvor auf DVD gebrannte Windows 7 Image problemlos laden. Übrigens: Um in das Bootmenü zu kommen müsst ihr ganz am Anfang wenn das Asus-Logo kommt die ESC-Taste drücken.

thumbs installation wird abgeschlossen Windows 7 auf dem EEE PC 901Weiter ging es wie gewohnt mit der Installation. Für die Installation müsst ihr natürlich die 8Gb SSD auswählen, dort passt Windows 7 gerade so drauf. Die ersten 4 Punkte (siehe Bild) der Installation waren schnell durchgemacht. Bei dem 5. Punkt “Die Installation wird abgeschlossen” bleibt der EEE-PC sehr lange stehen. Insgesamt dauerte die Installation ca. 1 Stunde und 15 Minuten.

desktop Windows 7 auf dem EEE PC 901Was als Erstes am neuen Desktop auffällt ist die dickere Taskleiste mit größeren Symbolen. Diese funktioniert jetzt übrigens ähnlich wie das Dock von MacOS X. Das heißt, manche Symbole sind als Verküpfung da und wenn sie geöffnet sind auch gleich um auf das Programm zu wechseln. Was noch auffällt ist, dass viele Texte, trotz der deutschen Version noch nicht übersetzt sind und werden auf englisch angezeigt. Das ist aber normal bei Beta-Versionen von Microsoft und war auch nicht wirklich ein Problem.

gerate manager Windows 7 auf dem EEE PC 901Ein Blick in den Gerätemanager zeigt: Es fehlen nur 3 Treiber. Die fehlenden Treiber waren schnell identifiziert und von der Asus Download Seiteheruntergeladen. Bei der Installation der Treiber gab es keine Fehlermeldungen oder Probleme. Auch das ECap (Software für die Webcam) funktioniert ohne Probleme wie auf auch Windows XP. Als ich aber die Asus Super Hybrid Engine installieren wollte, kam direkt eine Fehlermeldung, dass dieses Programm nicht für das Betriebsystem bestimmt sei. Schade! Bluetooth, Wlan und Lan Treiber zu installieren ging also ohne Probleme, am Ende blieb aber Trotzdem noch das “Unbekannte Gerät” in dem Gerätemanager. Ich habe leider auch keine Vermutung, was das sein könnte.

Von der Performance bin ich übrigens Positiv überrascht. Bis jetzt gab es noch keine Fehler, bzw. Abstürze. Wenn ihr noch Fragen habt oder für euch was testen soll, dann schreibt es bitte in die Kommentare. Ich werde es jetzt im Alltag testen und dann meine Erfahrungen in einem Artikel zusammenfassen. Folgende Programme werde ich die nächsten Tage testen:

  • Office 2007
  • DropBox
  • CCleaner
  • ICQ 6.5
  • Mozilla Firefox getestet, läuft
  • weitere weden noch hinzugefügt

24 Kommentare zu “Windows 7 auf dem EEE-PC 901”

  1. Dirk sagt:

    Also wenn ich die Taskleiste sehe, dann würde ich mir Win7 schon gar nicht holen.
    ich mag diese kleinen Links, die man in zweiter Reihe über den offenen Tabs anreihen kann. Solche riesigen Symbole wären mir 1. zu Platzverschwenderisch und 2. zu unübersichtlich, wenn ich die Fenster nicht direkt anklicken kann, die ich sehen möchte.

  2. Psionman sagt:

    In den Taskleisteneigenschaften lassen sich die Icons verkleinern, sind dann ziemlich klein, da passt ne Menge hin.

  3. Julian sagt:

    danke für den Tipp. werde das mal testen ;-)

  4. Sean sagt:

    Hi,

    das “unbekannte Gerät” hängt mit dem Intel Chipsatz zusammen. Entweder belassen oder den (Asus) IntelChipsatz für Vista installieren. Dann ist auch das unbekannte Gerät bekannt! Dafür hat man dann, wenn man eine Bios-Version höher als 1001 hat, das “Problem” das die Fn5-Taste nicht mehr funzt, irgenwann kommt die Meldung “igfxext.exe nicht gefunden” oder so ähnlich.
    Ein kleiner Fehler bei mir: Sowohl bei der Installation als auch beim booten “friert” der Bildschirm ein, d.h. ich muß den Eee per “Fn1-Taste” in den Ruhezustand bringen und dann erneut mit “FN1-Taste” wieder aktivieren, dann läuft alles (angeblich das Problem wegen aktuellerem Bios 1808, mit 1001 soll es aber angeblich nicht sein).

    Weitere Programme die einwandfrei laufen: AntiVir (Free Edition) von Lavasoft und Adaware Anniversary Edition (Free-Version).

    Hoffe einwenig geholfen zu haben.
    Greets, Sean.

    • Bog sagt:

      Hallo Sean,
      danke für die Tipps. Habe Windows 7 auf meinem EEE 901 installiert. Alles OK, bis auf die Tatsache, dass sich das Netbook beim jedem Hochfahren “aufhängt”, sprich sich direkt im Energiesparmodus versetzt; das Display wird auf einmal schwarz. Durch betätigen von Fn+F1 (oder 2x Ein-Aus-Knopf) bootet dieser dann zu Ende, alles wunderbar.
      Bring die Installation der älterten Bios-Version abhilfe? Danke.

  5. Bog sagt:

    1 Frage: lohnt sich die Migration von XP auf W7 überhaupt? Sprich: gibt es eine (wesentliche) Verbesserung in der Leisung beim Eee 901?

  6. Zottel sagt:

    :mrgreen:
    Danke für den geilen Bericht.

  7. Kai sagt:

    Windows 7 ist toll – möchte nicht mehr auf XP zurück. Läuft auch recht zügig auf dem eeePC 901. :razz:

    Allerdings das Problem mit dem schwarzen Bildschirm beim Booten habe ich auch. Klar, mit Fn+F1 und wieder Aufwecken ist ein möglicher Umweg, aber nicht sonderlich toll. :evil:

    Neue Bios Version 2001 brachte keine Besserung.

    Win 7 hat den Bildschirm mit falscher Auflösung 1024 x 768 statt 1024 x 600 erkannt und in der Systemsteuerung stehen.

  8. Matthias Patz sagt:

    Hey Leute,

    ich habe es heute auch mit meinem eeePC 901 auch probiert. Allerdings erhalte ich dann einen schwarzen Bildschirm nachdem der Schritt abgeschlossen ist und auch nach Neustart passiert nichts :(

    Welches Dateisystem habt ihr genommen? Musste nämlich schon feststellen, dass WinXP mit NTFS fast gar nicht läuft. Nach Neuinstallation mit FAT32 ging alles besser.

    Danke schonmal für Antworten

  9. ATOM sagt:

    Hey Julian…

    Ist es eigentlich möglich Win7 auf eine SD Karte zu instalieren und auf einer zweiten SD Karte WinXP. Sodass man beliebig oft wie man Lust hat Win7 oder WinXP benutzen kann. Einfach die SDs wechseln.

    Oben hast du ja gesagt natürlich soll man Win7 auf die 8GB SSD instalieren. Da habe ich mir gedacht, dass man das gleiche auf ne SD machen kann.

    Oder geht das nicht weil das Laufwerk ein Laufwerk sein muss und kein Wechseldatenträger sein darf?

    Thanks…

  10. Julian sagt:

    @Atom: Auf SD Karte weiß ich nicht wie das Funktioniert. Von der Theorie ist das aber sicherlich möglich, da man von dem SD-Slot ja auch booten kann.

  11. Sven sagt:

    Also habe eben auch Windows 7 auf meinem Eee 901 installiert (Display wurde auch korrekt mit 11024×600 erkannt) und habe auch das Problem mit dem schwarzen Bildschirm. Allerdings soll es hierfür wohl modifizierte BIOS-Versionen geben, die ältere Grafiktreiber enthalten. Und man muss auch nicht Standby und iweder zurück: haltet mal die Windows-Taste gedrückt und drückt dann 2x ‘P’. Dann steht der Rechner zwar auf internes und externes Display, aber mit der Tastenkobination kann man das auch wieder umstellen.

  12. Fr4ncis sagt:

    :arrow: :arrow: :arrow: :arrow: :arrow:
    Hey Leute!
    Damit Windows 7 fehlerfrei und ohne dem schwarzen Fenster bootet müsst ihr eure BIOS Version erneuern. Hatte vorher die 1703er…mit der 2103 Version bootet Win7 zügig und ohne dem schwarzen Fenster! :cool:
    :arrow: :arrow: :arrow: :arrow: :arrow:

  13. mogue sagt:

    Ich habe jetzt auch mal den Versuch unternommen und die Win7 Professional RTM auf meinen EeePC 901 (2GB RAM, 32GB SSD, BIOS 2103) zu installieren. Die Installation an sich ist ja recht einfach und läuft problemlos durch (von USB-Stick).

    Leider musste ich jedoch danach festellen, dass halbwegs flüssiges arbeiten nicht möglich ist, da die Abarbeitung immer wieder stockt. Das wurde schon mal als Microruckler bezeichnet, wonach man ein paar Sekunden warten muss, bis der Explorer sein Fenster öffnet. Bei WinXP hatte man das auch, wenn die SSD mit NTFS formatiert wurde, auf einer FAT32 Partition trat dieses Phänomen nicht auf. Bei Win7 habe ich ja nicht leider keine andere Wahl, als NTFS zu verwenden. Möglicherweise liegt es daran?

    Hat das Phänomen noch jemand? Gibt es da ggf auch einen Trick zur Abhilfe? Sonst würde ich doch wieder auf Windows XP zurück gehen …

  14. Michael sagt:

    Hallo zusammen,

    ich habe den EEE PC 904HD/XP und Windows 7 drauf,
    bei der Installation wird ein unbekanntes Gerät gefunden. Ich habe heraus gefunden das der ACPI-Treiber nicht gefunden wird. Die Lösung es gibt einen Treiber bei Asus, diesen installieren und das Gerät wird gefunden.

    Gruß Michael

  15. Pit sagt:

    Danke für die tollen Berichte – ich versuch’s morgen! ;-)

  16. Vortex sagt:

    Hallo allerseits. Läuft Aero auf dem Eee 901? Wenn ja, in benutzbarer Geschwindigkeit?

  17. Ponsen sagt:

    Moin Moin,

    ich geb jetzt auch mal meinen Senf dazu^^

    Hatte vor nem halben Jahr schon die Beta von Win7 auf dem EEE. Das mit dem Bios-Update kann ich nur bestätigen. Ladet euch die neueste Version und ihr habt keine Probleme beim Booten.

    Der Aero-Effekt funktioniert einwandfrei. Auslagerungsdateien, Papierkorb, Inet-Cache, usw… sollte allerdings klein halten.
    Nach meiner Installation waren, ohne zusätzlich installierte Programme, ca. 7,5 von 8 GB belegt. Aber es gibt ja immer ein paar Tweaks, so sollte mal alles andere auf die 4 GB Platte hauen.
    Manko:
    Ich hatte immer Probleme mit dem Ansehen von Video-Streams (Youtube, usw…). So stockte das Bild alle paar Sekunden und schnell verflog das Filmvergnügen.
    Da ich den EEE nur nebenbei benutze, um ein wenig zu surfen, wenn ich eine rauchen gehe, benutze ich eigendlich fast immer die Standby-Funktion. Er wacht bei XP schnell wieder aus seinem Schlaf, doch bei Win7 dauert das ne kleine Weile. Man kann die Geschwindigkeit mit dem Booten von XP vergleichen.

    Der Prozessor wird bei Win7 auch mehr beansprucht und wird auch im Idle sehr schnell sehr warm. Folglich muss der Lüfter schneller drehen und das geht an die Substanz des Akkus.

    Fazit: Die kleine Kiste hat einiges auf dem Kasten und auch ausnahmsweise mal ein Lob an Microsoft für dieses grandiose OS! Doch es ist nicht alles Gold was glänzt und man muss in relation zu XP viel an Performance einbüßen.

    Mein System ist:
    Asus EEE 901 mit 2 GB RAM
    Standard-Taktung auf 1,6 GHz doch für Win7 würde ich 2 GHz empfehlen.

    MFG Ponsen

  18. Pfote sagt:

    Genau. Windows 7 läuft perfekt auf dem 901. Voraussetzung: Neueste Bios-Version!! Dann Windows 7 installiert. Wenn´s dann läuft , sollte man ruhig mal das Windows-Update über sich ergehen lassen , speziell wegen der Chipset- und Grafik-Treiber. Dazu sowohl wichtige als auch optionale Updates mit einbeziehen. Abschließend vom Asus-Downloadbereich den ACPI-Treiber in der Version 4.00 installieren , und alles wird gut. Abraten würde ich vom ElanTech-Treiber für´s TouchPad , der funktioniert zwar , aber der Rechner friert sporadisch komplett ein. Noch ein Tip: Mit der neuesten Bios-Version sind nicht nur die oft beschriebenen Startprobleme mit Blackscreen behoben , sondern man ist auch gerüstet für den Wechsel auf eine vernünftige SSD (statt 8GB Serie). Speziell von SuperTalent gibt´s pfeilschnelle SSD´s für den 901. Die FPM32GLSE z.B. ist ausreichend und bezahlbar. Das Ergebnis: Beeindruckend!

  19. ultramizer sagt:

    Hab noch eine frage.
    Welche version von Windowns 7 wurde hier verwendet??

    Starter? Home? Professional?

  20. Duffdaddy sagt:

    ich hab jetzt auch mein eeepc auf win 7 umgstellt und ein BIOS update aufs neueste gmacht aba der pc erkennt meine w-lan nicht auch … weder im geräte manager noch nach dem installiere des treibers

Trackbacks/Pingbacks

  1. Der offizielle LG Blog » LG Wochenrückblick - KW4 - 2009

Einen Kommentar schreiben